Veranstaltungen

Event Information

  • Fr
    04
    Mai
    2018

    Sehtraining bei Alters-Weitsichtigkeit (Presbyopie)

    brillenbildMit zunehmender Lebenserfahrung werden viele Menschen weit- sichtig. Bücher, Preisschilder und Uhren müssen immer weiter weg gehalten werden, um gelesen werden zu können.

    "Kann man Weitsichtigkeit hinauszögern  bzw. wieder verbessern?"

    Mit zunehmender Lebenserfahrung werden viele Menschen weitsichtig. Bücher, Preisschilder und Uhren müssen immer weiter weg gehalten werden, um gelesen werden zu können.

    Gewöhnlich wird die Altersweitsichtigkeit als unvermeidliche Folge des Alterungsprozesses unseres Körpers verstanden, was sie aber nicht sein muss. Bei den so genannten Alters-Weitsichtigen hilft das Sehtraining das gesamte visuelle System zu entspannen.

    Durch Übungen zu Augenbeweglichkeit, angemessenem Scharfsehen, Entspannung, gutem Zusammenspiel beider Augen und beider Gehirnhälften kommt es zu verbesserter Wahrnehmungsverarbeitung. So können Sie als Weitsichtiger vielleicht bald wieder ohne Lesebrille auskommen....

    Wenn die Arme zum Zeitunglesen zu kurz werden...

    In diesen 7 Stunden Basis-Seminar wenden wir aus verschiedenen Lehr-Richtungen diverse ganzheitliche Übungen zur Aktivierung unserer Sehkraft an, die uns helfen, von mehreren Seiten unsere Sehkraft zu stärken. Ziel dieses Seminares ist es, Ihnen wenige, kurze aber kraftvolle Übungen und viele Tipps für ein eigenständiges Sehtraining mitzugeben. Längerfristig sollten Sie dann auch schwierigen Sehsituationen (zum Beispiel dem Lesen von kleingedruckten Speisekarten bei unguten Lichtverhältnissen) wieder gewachsen sein

    2. Termin nach Absprache
    jeweils 18.30 - 22.00 h
    Seminargebühr:  EUR 120,- inkl. Material

    Anmeldung und weitere Infos:
    Kirsten Koschig Heilpraktikerin
    kkoschighp (at) gmx.de
    Tel: 21462995
    Mobil: 0176-23460753

Für den Inhalt der jeweiligen Veranstaltung sind ausschließlich die einzelnen Veranstalter bzw. Anbieter verantwortlich.

Zum Seitenanfang ↑